Filmpädagogischer Fachtag für Lehrkräfte: „Voll die Realität – Dokumentarfilm im Unterricht”

Erstmalig gibt es auf dem SWR Doku Festival am 29. Juni 2018 in Stuttgart einen Filmpädagogischen Fachtag für Lehrkräfte. Er steht unter dem Motto „Voll die Realität – Dokumentarfilm im Unterricht”. Der Tag wird umrahmt von Filmen, Workshops und Projekten für Schulklassen.

Filmszene „Democracy”. Quelle: INDI FILM, Farbfilm Verleih GmbH

Die Ausdruckskraft des Dokumentarfilms kann im Kino erlebt und der Blick für seine Qualitäten geschärft werden. Mit Fachvorträgen und kurzen Praxisberichten wird aufgezeigt, wie dieses Potenzial für den Unterricht eingesetzt werden kann.

Für Schulklassen gibt es vom 27. bis zum 30. Juni 2018 nach Anmeldung exklusive Filmvorführungen, Workshops und Projektvorstellungen. Die Teilnahme ist kostenfrei. Zeitplan und weitere Informationen unter SWR.de/dokulounge

Besonders hinweisen möchten wir unsere Lehrkräfte auf folgende Veranstaltung:

METROPOL-Kino, Bolzstraße 10, Stuttgart, 10:00 Uhr:

Vorführung der 30-minütigen Schulfassung von „Democracy” (Deutscher Dokumentarfilmpreis 2017 beim SWR Doku Festival), anschließend Filmgespräch mit Dr. Gudrun Hanke-ElGhomri, arte-Programmbeauftragte, und Arek Gielnik, Geschäftsführer Indi Film.

Wenn Sie mit Ihrer Schulklasse an dieser Filmvorführung und dem Filmgespräch teilnehmen möchten, schreiben Sie bitte eine E-Mail an fachtag@swr.de .

Für alle anderen Programmpunkte des Fachtages gilt folgender Anmeldelink:

SWR.de/fachtag

Hier das gesamte Programm für den 29. Juni:

Programmflyer des Fachtages am 29.06.2018 zum Download

Die Doku Lounge im Haus der Katholischen Kirche auf der Stuttgarter Königsstraße steht allen Interessierten offen. Hier sprechen Autoren, Produzenten und Studierende über ihre spezifischen Produktionsweisen.

Moderation:

Constantin Schnell, Landesmedienzentrum Baden-Württemberg
Roland Kohm, Evangelisches Medienhaus GmbH

Medien spielen im neuen Bildungsplan eine wichtige Rolle. Die Veranstaltung wird Ihnen Lust machen, den Dokumentarfilm neu zu entdecken und in Ihren Unterricht zu integrieren. Ob nun Deutsch, Mathe, Geschichte, Gemeinschaftskunde, Wirtschaft, Religion, Ethik oder Sprachen, in fast allen Fächern kann man dieses spannende Filmgenre in die pädagogische Arbeit einbauen. Der besondere Fachtag stellt Ihnen Einsatzmöglichkeiten des Films im Unterricht vor.

Dokumentarfilme sind mehr als das bloße Abbilden der Realität mit der Kamera. Filmschaffende erfinden im Dokumentarfilm ihre eigene Bildsprache, um hinter die Oberfläche von Dingen und Vorgängen zu schauen, um Beziehungen und komplexe Zusammenhänge zugleich sichtbar und begreifbar zu machen. Dokumentarfilme sind einerseits Kunstform und andererseits ein authentischer Abdruck der vorgefundenen Wirklichkeit, wenngleich stets von der Haltung des Filmemachers geprägt.

Beim Filmpädagogischen Fachtag am 29. Juni in Stuttgart werden Best-Practice-Beispiele und viel Know-how rund um den Doku-Film präsentiert, die Ihnen zeigen, wie man eigene Filme mit Schülern und Schülerinnen drehen oder Filme thematisch im Unterricht einsetzen kann.

Quelle: LMZ Stuttgart, www.SWR.de