Basisschulungen – Das LMZ bietet in Zusammenarbeit dem KMZ-Ludwigsburg/Vaih./Enz (über den Medienzentrenverbund BW) individuell buchbare Fortbildungsangebote für Schulen an.

Das Landesmedienzentrum Baden-Württemberg (LMZ) und der Medienzentrenverbund unterstützen Schulen mit Basisschulungen bei der Umsetzung von Fern- und Hybridunterricht. Im technischen Bereich richten sich die Schulungen an Einsteiger/-innen. Sie vermitteln beispielsweise den Einstieg in die Arbeit mit Videokonferenzen, die Bedienung von Tablets oder die Arbeit mit Audio- und Videodateien. Medienpädagogische Schulungen, unter anderem zu Cybermobbing, Fake News und Datenschutz im Netz, ergänzen das technische Angebot.

Die Basisschulungen richten sich an eine geschlossene Gruppe, die aus dem Kollegium einer Schule kommt. Je nach Bedarf können Schulen eine oder mehrere Basisschulungen für ihr Kollegium oder eine Lehrergruppe buchen. Bei der Buchung können Schulen mehrere Wunschtermine angeben. Die Mindestteilnehmerzahl pro Basisschulung beträgt drei Personen. Als Richtwert ist eine Veranstaltungsdauer von drei Stunden angesetzt. Bei Bedarf kann die Dauer an die individuellen Bedürfnisse einer Schule angepasst werden.

Alle Schulungen können als digitale, ortsunabhängige Videokonferenzen gebucht werden. Einige der Angebote können auch als Präsenzveranstaltungen vor Ort umgesetzt werden: Für welche Angebote dies in welchen Landkreisen möglich ist, ist direkt bei jedem Angebot vermerkt. Bitte beachten Sie: Wegen der coronabedingten Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen können wir Präsenzveranstaltungen ausschließlich innerhalb eines Kollegiums anbieten.

Hier finden Sie die Details und Buchungsmöglichkeiten für alle Basisschulungen.

Quelle: https://www.lmz-bw.de/