Digitalkongress am 2. Oktober 2021 (Samstag) – Jetzt anmelden!

Digitalisierte Bildung pädagogisch sinnvoll umsetzen
„Vernetzt! Lernen und Lehren im Zeitalter der Digitalität“ – unter diesem Motto steht der Digitalkongress, der am 2. Oktober 2021 stattfindet. Veranstaltet wird dieser vom Zentrum für Schulqualität und Lehrerbildung (ZSL) in Kooperation mit dem Kultusministerium Baden-Württemberg, dem Landesmedienzentrum Baden-Württemberg (LMZ) sowie der Universität Stuttgart.

Ab sofort können sich Bildungsinteressierte in ganz Deutschland dazu anmelden.

Der Digitalkongress 2021 „soll dazu beitragen, die seit Wochen und Monaten gestartete Fortbildungsoffensive zur sinnvollen Nutzung digitaler Medien in Schule und Unterricht konsequent weiter voranzutreiben“, sagt ZSL-Präsident Dr. Thomas Riecke-Baulecke, denn: „Wir brauchen ein offensives und zugleich aufgeklärtes, kritisches Verhältnis zur digitalen Revolution.

Ausschließlich per Live-Übertragung im Internet durchgeführt, solle der Kongress vielfältige und praxisnahe Anregungen für einen großen überregionalen Teilnehmerkreis liefern.

Hochkarätige Keynote-Speaker

Ab sofort ist der Anmeldelink auf der Website freigeschaltet.
Die Anmeldung ist ebenso kostenfrei wie obligatorisch für die Teilnahme am Digitalkongress. Eingeladen sind neben Lehrkräften und Schulleitungen auch alle anderen Bildungsinteressierten – über die Grenzen von Baden-Württemberg hinaus. Nur wer live am virtuellen Kongress teilnimmt, kann von den gebotenen Inhalten profitieren, denn eine vollständige Aufzeichnung aller Vorträge und Workshops wird es nicht geben. Um eine frühzeitige Anmeldung wird gebeten.

Weitere Informationen bei LMZ und bei ZSL

Weiter zur Anmeldung

Quelle: lmz-bw.de und zsl-bw.de