Zum Stöbern…. unsere neuen Spielfilme 2018/2019

Neue Spielfilme im KMZ 2018/2019

46500284 Loving Vincent
46 Länge: ca. 91 min f Produktionsjahr: 2017 Zielgruppen: J(12-18); Q; A(9-13)
Ein Jahr nach dem Tod Vincent van Goghs taucht plötzlich ein Brief des Künstlers an dessen Bruder Theo auf. Der junge Armand Roulin soll den Brief aushändigen, doch er kann den Bruder nicht ausfindig machen und reist in den verschlafenen Ort Auvers-sur-Oise. Hier hat der berühmte Maler die letzten Wochen seines Lebens verbracht. Auf der Suche nach dem Empfänger stößt Armand auf ein Netz aus Ungereimtheiten und Lügen. Fest entschlossen will er die Wahrheit über den Tod des Malers herausfinden. Zusatzmaterial: Making Of; Die Enstehung von Loving Vincent; Interviews; Der Produktionsprozess.

4668934 Pommes essen
46 Länge: ca. 85 min f Produktionsjahr: 2012 Zielgruppen: A(5-9); J(8-18); Q
Eine alleinerziehende Mutter dreier Mädchen betreibt im Ruhrgebiet recht erfolglos die Imbiss-Bude ihre verstorbenen Vaters, der ihr das Geheimrezept für eine besondere Currywurst-Sauce vererbte. Als sie
erschöpft zur Kur muss, nehmen die drei Schwestern selbstbewusst und engagiert ihren Alltag in die eigenen Hände, was angesichts ihrer unterschiedlichen Träume und Ziele mit manchen Konflikten verbunden ist. (film-dienst)
Zusatzmaterial: Infos zum Film und den Materialien; Vorschläge zur Unterrichtsplanung; Making of; 3 Infoblätter; 10 Arbeitsblätter; 5 Bilder; Themen A-Z; Medientipps;

4668941 Festung
46 Länge: ca. 91 min f Produktionsjahr: 2011 Zielgruppen: J(14-18); Q
Porträt einer Familie, deren Vater gewalttätig ist und in der die Beziehungen und Abhängigkeiten der Mitglieder untereinander durch Aggressivität vergiftet sind. Dabei gehen die drei Töchter auf unterschiedliche Weise mit der schwierigen Situation um. (film-dienst)

4678381 Ein Sack voll Murmeln [2-Disc-Edition]
46 Länge: ca. 108 min f Produktionsjahr: 2017 Zielgruppen: J(14-18); Q
Die Kindheit zweier jüdischer Brüder im Paris des Jahres 1941 endet abrupt, als ihre Eltern sie aus der von den Nazis besetzten Metropole auf die Flucht nach Südfrankreich schicken. Auf sich selbst und die Hilfsbereitschaft von Fremden angewiesen, beginnt für die beiden Jungen eine lebensgefährliche Odyssee.
Zusatzmaterial: Making of; Didaktisches Begleitmaterial.

4678652 Der Opa wohnt jetzt im Himmel
46 Länge: ca. 15 min f Produktionsjahr: 2016 Zielgruppen: A(3-4); SO
Der sechsjährige Paul erfährt, dass der Opa jetzt im Himmel wohnt. Das ist alles, was der Junge über den Tod seines Großvaters erfährt. Die Mutter geht zur Beerdigung und bringt das Kind so lange zu einem benachbarten älteren Ehepaar. Natürlich stellt der Junge Fragen. Die Frau erzählt ihm vom Tod in christlichem Zusammenhang. Der Mann hilft ihm, zu begreifen und ein eigenes Abschiedsritual zu finden.

4677961 Welcome to Norway
46 Länge: ca. 91 min f Produktionsjahr: 2016 Zielgruppen: A(9-12); J(14-18); Q; SO
Primus ein erfolgloser Hotelbesitzer aus dem verschneiten Norden Norwegens träumt davon, sein Anwesen zum staatlich subventionierten Heim für Flüchtlinge umzubauen, obwohl er gegen Fremde große Vorbehalte hat. Obwohl es vor Ort an allem mangelt, karrt er busweise Menschen aus Nordafrika in die Einöde und stolpert dann von einer brenzligen Situation in die nächste. Im Kampf mit den allgegenwärtigen Unbillen entwickelt der eigennützige Helfer eine unerwartete Empathie für die Nöte der Fremden.

4678055 Die Mitte der Welt
46 Länge: ca. 111 min f Produktionsjahr: 2016 Zielgruppen: J(14-18); Q
Die Zwillinge Phil und Diane wachsen mit ihrer jungen, exzentrischen Mutter Glass vaterlos in einem überwucherten Haus mit großem Garten auf. Glass behält ihre Liebschaften nur kurz, verrät den Kindern nicht einmal den Namen ihres leiblichen Vaters. Als Phil nach längerer Abwesenheit nach Hause zurückkehrt, verhält sich seine Schwester, zu der er immer ein inniges Verhältnis hatte, seltsam distanziert. Er hat aber erst einmal andere Dinge im Kopf, verliebt er sich doch in den neuen Schulkameraden Nicholas…
Zusatzmaterial: Interviews mit Cast & Crew; Featurettes; B-Roll.

Little Gangster
46 Länge: ca. 87 min f Produktionsjahr: 2015 Zielgruppen: A(4-6); J(10-18); Q; SO
Ein elfjähriger Junge leidet unter der sanften Tollpatschigkeit seines Vaters, den in der Nachbarschaft niemand ernst nimmt. Nach einem Umzug kommt er in eine neue Schulklasse, will die üblichen Hänseleien von Beginn an unterbinden und legt sich eine neue Identität zu: Fortan protzt er mit seiner gefürchteten Mafia-Familie und stilisiert seinen Vater zum “Paten”, vor dem jeder Respekt hat. Das Lügengerüst funktioniert nicht lange und führt den Jungen in turbulente Zwickmühlen. Zusatzmaterial:
Arbeitsmaterial online abrufbar.

Loser
46 Länge: ca. 16 min f Produktionsjahr: 2014 Zielgruppen: J(8-12); SO; A(4-8)
Drei Kinder zwischen 10 und 12 haben etwas Wichtiges verloren: das Lieblingskuscheltier, einen wichtigen Wettkampf, die größere Schwester. Sie gehen durch ein Fundbüro und suchen einen Gegenstand, der diesen Verlust symbolisiert. Danach erzählt jeder seine eigene Geschichte vom Verlieren. Obwohl diese Geschichten ganz unterschiedlich sind, eint die Kinder, dass sie nach einer Zeit der Trauer wieder Vertrauen und Zuversicht für das Leben gewinnen, das vor ihnen liegt.

4611361 Endzeit
46 Länge: ca 28 min f Produktionsjahr: 2018 Zielgruppen: A(10-13)
RADIO OMEGA (ca. 14 min):
Überzeugt davon, in der postapokalyptischen Welt überlebende Zuhörer
zu erreichen, sendet Radiosprecher Benjamin Freytag unermüdlich “die größten Hits aus 80 Jahren Rockund Popkultur”. Plötzlich dringt in seinen Alltag ein Störgeräusch aus dem Lautsprecher. Ein weiterer
Sender, “Radio Phoenix” sendet Musik und gute Laune durch den Äther. (Deutschland 2012; Regie Florian Ross)

4674371 Die kleine Meerjungfrau
46 Länge: ca. 60 min f Produktionsjahr: 2013 Zielgruppen: A(3-4); J(8-10); SO
Es war einmal die kleine Meerjungfrau Undine, die lebte mit ihrem Vater und den beiden Schwestern auf dem Meeresgrund. Doch die Welt über Wasser zog sie magisch an. Bei einem ihrer Ausflüge rettet sie Prinz
Nikolas vor dem Ertrinken und verliebt sich in ihn. Um immer bei ihm sein zu können, geht sie einen Pakt mit der Meerhexe Mydra ein und muss einen hohen Preis zahlen. Aber wird der Prinz sie als seine Frau
erwählen? Wie die Meerjungfrau der Liebe wegen alles wagt erzählt diese überraschende Neuinterpretation des Märchens von Hans Christian Andersen.

4632876 Marie Curie
46 Länge: ca. 100 min f Produktionsjahr: 2016 Zielgruppen: J(14-18); Q
1903 erhält die Wissenschaftlerin Marie Curie als erste Frau gemeinsam mit ihrem Mann Pierre den Nobelpreis für Physik. Nur kurze Zeit später, als junge Mutter zweier Kinder, verliert sie ihren Mann durch einen tragischen Unfall. Dennoch setzt sie in einer von Männern dominierten Welt ihre gemeinsamen Forschungen alleine fort und erhält als erste Frau einen Lehrstuhl an der Pariser Sorbonne. Als sie sich dann, nach einer langen Zeit der Trauer, in den verheirateten Wissenschaftler Paul Langevin verliebt und sich auf eine Affäre mit ihm einlässt, löst sie einen heftigen Skandal aus.
Zusatzmaterial: Making of; Interviews/Audiokommentar mit Darstellern und Regisseurin.

4678230 Mein Blind Date mit dem Leben
46 Länge: ca. 106 min f Produktionsjahr: 2016 Zielgruppen: J(14-18); Q
Ein nahezu blinder Abiturient will im „Bayerischen Hof“ in München eine Ausbildung zum Hotelfachmann machen, um später ein eigenes Restaurant zu leiten. Ohne seine Behinderung offenzulegen, erhält er den Job und meistert mit Hilfe eines Kollegen alle Hürden, bis er sich verliebt.
Zusatzmaterial:
Interviews; Dokumentation über die wahre Geschichte hinter dem Film: “37 Grad: Augen zu und durch”; Making Of; Kameratest; Bergfestfilm; Abschlussfilm.; Arbeitsmaterial online abrufbar.

4678968 Es war einmal… nach Roald Dahl
46 Länge: ca. 58 min f Produktionsjahr: 2016 Zielgruppen: A(3-10); J(8-18)
Klassische Märchen neu interpretiert von Roald Dahl: Die alte Kinderfrau Miss Hunt ist ganz Ohr, als sich der höfliche und doch sehr zivilisiert wirkende Wolf im Cafe zu ihr setzt und zu erzählen beginnt. Wer hätte gedacht, dass Rotkäppchen den Wolf das Fürchten lehrt? Oder dass Schneewittchen blond und obendrein Rotkäppchens beste Freundin ist? Dass die sieben Zwerge spielsüchtige Ex-Jockeys sind, verwundert da
kaum noch. Auch das nächste Publikum des Wolfs ist gebannt von den wahren Geschichten hinter den Märchen: Hans verdankt der magischen Bohnenranke und einem gründlichen Bad seine Freiheit, die ihn
schnurstracks zu seiner heimlichen Liebe führt, dem Nachbarsmädchen Cindy, die niemand anderes ist als Cinderella.

4673020 Aschenbrödel und der gestiefelte Kater
46 Länge: ca. 60 min f Produktionsjahr: 2013 Zielgruppen: SO; E(5-6); J(6-10); A(1-2)
Paul muss nach Berlin umziehen, weg von seinem geliebten Märchenhaus in eine ihm fremde Stadt. Aber er bleibt nicht lange allein, denn der Märchenbär fordert ihn auf, zum Märchenhaus zu kommen und zusammen
mit anderen Kindern und Märchenfiguren zwei Märchen anzuschauen. Zusatzmaterial: Bastelbögen; Malvorlagen.

4673021 Kabale und Liebe (Bühnenfassung 2014)
46 Länge: ca. 116 min f Produktionsjahr: 2014 Zielgruppen: A(10-13); Q
Ferdinand von Walter, der Sohn eines einflussreichen Adligen, liebt Luise, die Tochter des Musikers Miller. Beide Väter sind gegen diese Verbindung über die Standesunterschiede hinweg. Um das Zusammenkommen der beiden zu vermeiden, klügeln Ferdinands Vater und sein Sekretär Wurm eine Intrige aus: Die Eltern Luises geraten – angeblich wegen Majestätsbeleidigung – in Haft. Wurm erklärt Luise, dass
sie hingerichtet werden, wenn sie dies nicht durch einen von ihm diktierten Liebesbrief an den Hofmarschall von Kalb verhindert. Sie muss einen Eid leisten, dass sie gegenüber jedermann diesen Brief als freiwillig geschrieben ausgeben wird. Ferdinand bekommt den Brief zu lesen und ist verletzt und verzweifelt. Blind vor Wut will er sich an Luise rächen. Er vergiftet sich und Luise. Sterbend sagt sie ihm die Wahrheit und vergibt
ihm während Ferdinand – ebenfalls in den letzten Atemzügen – seinem eigenen Vater vergeben kann.
Zusatzmaterial: Informationen zum Film und den Materialien; Vorschläge zur Unterrichtsplanung; 2 Themenblätter; 2 Infoblätter; 5 Arbeitsblätter; 10 Bilder; Medientipps; Internet-Links.

4673172 Und morgen Mittag bin ich tot
46 Länge: ca. 98 min f Produktionsjahr: 2013 Zielgruppen: Q; J(16-18)
Lea, eine junge Frau, die seit ihrer Kindheit an der Stoffwechselkrankheit Mukoviszidose leidet, entscheidet sich dazu, in der Schweiz mithilfe einer Sterbehilfe-Organisation aus dem Leben zu scheiden. Die Feier ihres letzten Geburtstags im Kreise der Familie wird zum Anstoß, ihren Entschluss noch einmal auf den Prüfstand zu stellen.
Zusatzmaterial: Infos zum Film; Vorschläge zur Unterrichtsplanung; 2 Themenblätter; 2
Textblätter; 6 Infoblätter; 6 Arbeitsblätter; Bilder; Making of; Medien-Tipps; Internet-Links.

4674003 Hüter der Erinnerung
46 Länge: ca. 93 min sw+f Produktionsjahr: 2014 Zielgruppen: A(9-10); J(12-18); Q
Der 16 Jahre alte Jonas lebt in einer scheinbar idealen Welt. Es gibt keine Kriege, keine Armut, keine Gewalt. Doch die Menschen zahlen einen hohen Preis für so viel Harmonie: Sie kennen weder Liebe noch Freude oder Farben, in ihrer Gemeinschaft ist alles grau und gleich. Denn der Rat der Ältesten bestimmt über das gesamte Leben, von der Geburt über die Hochzeit bis zum Tod. Kinder werden von Leihmüttern ausgetragen und den Eltern nur solange gegeben, bis sie reif sind, eine zugewiesene Aufgabe in der Gemeinschaft zu übernehmen. Die Vorsitzende des Ältestenrates ernennt Jonas zum neuen “Hüter der Erinnerung”. Sein Amtsvorgänger lehrt ihm all das Wissen, das er stellvertretend für die gesamte Menschheit
bewahren soll. So erfährt Jonas von einer Welt der Unvollkommenheit und Aggressionen, aber auch der Liebe und der Solidarität. Als er merkt, dass die schöne neue Welt der Gemeinschaft nur auf Lügen und Verbrechen basiert, will Jonas die Menschen, die er liebt, retten. Doch bislang hat es niemand geschafft, die Gemeinschaft lebend zu verlassen.
Zusatzmaterial: Jeff Bridges präsentiert: Höhepunkte von der
Buchlesung “Vom Buch auf die Leinwand”; Extended Scene; Pressekonferenz mit Filmemachern & Cast;

4664014 Die besten Beerdigungen der Welt
46 Länge: ca. 19 min f Produktionsjahr: 2009 Zielgruppen: SO; A(3-4); E(5-6); J(6-10)
Drei Kinder wissen nichts mit sich anzufangen. Da findet die Älteste, Ester, eine tote Hummel und schlägt
vor, das arme Wesen zu beerdigen. Der etwas jüngere Ich-Erzähler gruselt sich ein wenig vor dem toten Tier, erklärt sich aber bereit, ein Abschiedsgedicht zu sprechen. Auf ihrer geheimen Lichtung findet die Zeremonie statt. Dann suchen sie weitere arme Tiere, die im Wald verstorben sind und entdecken eine tote Spitzmaus. Auch die wird feierlich beigesetzt. Dem kleinen Putte wird nebenbei erklärt was es bedeutet, tot
zu sein. Sie beschließen, ein Beerdigungsunternehmen zu gründen und trösten eine Freundin, deren Hamster gerade gestorben ist. Doch dann erleben sie per Zufall den direkten Übergang vom Leben in den Tod, als eine Amsel gegen die Scheibe prallt.
Zusatzmaterial: Making of; Bilderbuchkino; Bilder; Infos zum Film und Materialien; Infoblätter; Vorschläge zur Unterrichtsplanung; Methodische Tipps; Arbeitsblätter; Medientipps; Drehbuch zum Film; Textheft.

4665046 Salami Aleikum
46 Länge: ca. 97 min f Produktionsjahr: 2009 Zielgruppen: J(12-18); Q
Mohsen hat es nicht leicht. Der schmächtige Deutsch-Iraner ist bereits Ende 20 und lebt immer noch bei seinen Eltern. Obwohl er kein Blut sehen kann, arbeitet er in der Kölner Familienmetzgerei. Sein Vater hält ihn für einen Versager, gibt ihm jedoch nie eine Chance, das Gegenteil zu beweisen. Mohsen hat für sich zwei Wege gefunden, damit fertig zu werden. Entweder rettet er sich in Tagträumereien oder – wenn es ganz dick kommt – strickt er, um zu entspannen. Mohsen strickt viel. Beim Versuch die elterliche Metzgerei zu retten, havariert er mit seinem Kleinlaster ausgerechnet in der tiefsten ostdeutschen Provinz: in einem verstaubten kleinen Dorf, dessen Bewohner alles Neue und Fremde nach 1989 misstrauisch beäugen. Ausländer werden dort gar nicht gern gesehen. Doch das ist Mohsen egal. Denn er findet seine Traumfrau: Ana, die Automechanikerin, groß, stark und blond.
Zusatzmaterial: Making Of; Interviews; Porträt Filmmusik: Entstehung der Special Effects.

4668072 Halbe Portionen
46 Länge: ca. 52 min f Produktionsjahr: 2011 Zielgruppen: J(10-18); SO; A(5-10)
Der Film handelt von der ungewöhnlichen Freundschaft zwischen den beiden ungleichen Jungen Luka und Umut, die sich durch Zufall in den Straßen von Stuttgart begegnen. Während Luka stumm ist und nur mit
Hilfe einer Handpuppe kommunizieren kann, plappert der türkische Umut am laufenden Band. Polizist will er werden, Geheimagent oder vielleicht Bodyguard. Auf jeden Fall will er ziemlich cool sein und in der Gang seines Bruders gut ankommen.
Zusatzmaterial: Szenenbilder; Audiodatei; Making of; Deleted Scenes; Outtakes; Kamerarolle; Die Musik; Infos zum Film und zu den Materialien; Didaktisch-methodische

4671181 Ein Jahr nach morgen
46 Länge: ca. 90 min f Produktionsjahr: 2012 Zielgruppen: J(16-18); Q; A(9-13)
Die 16-jährige Luca hat mit dem Jagdgewehr ihres Vaters zwei Menschen erschossen. Ein Jahr nach der Tat steht sie vor Gericht. Ihre Mutter hadert mit sich selbst und ihrer Rolle als Mutter. Lucas ehemaliger Freund Julius ist wütend auf Luca, seinen Vater und die Schule. Es ist allgemein die Welt der Erwachsenen, die die Jugendlichen nach seiner Ansicht zum Hass treiben. Die Familie der erschossenen Lehrerin Anna Nagel kämpft zur gleichen Zeit mit ihrer Trauer. Sie kommt nur schwer über den Verlust hinweg.
Zusatzmaterial: Infos zum Film und den Kapiteln; Didaktisch-methodische Tipps; 6 Themenblätter; 9 Infoblätter; 17 Arbeitsblätter; 2 Vorschläge zur Unterrichtsplanung; 11 Szenenbilder; Medientipps; Internet-Links; Themen A-Z.

4672566 Ketchup Kid
46 Länge: ca. 20 min f Produktionsjahr: 2013 Zielgruppen: SO; A(5-6); J(10-12)
Paul ist 11 Jahre alt und neu in der Stadt. Seit dem Tod seines Vaters lebt er zurückgezogen in seiner eigenen Welt. Seine Vorlieben für alte Filme wie Casablanca und Ketchup machen ihn in der Schule zu einem Außenseiter. Doch Paul weiß damit umzugehen. Er ist smarter und gewitzter als seine Klassenkameraden. Anfeindungen scheinen ihm nichts auszumachen. Doch im Inneren sehnt sich Paul wie jedes andere Kind in seinem Alter nach Anerkennung und danach, nicht mehr so alleine zu sein. Eines Tages beobachtet er Aleksandar, der sich ebenfalls wie ein Außenseiter verhält. Paul beobachtet, dass Aleksandar, Kind reicher Eltern, von den älteren Kindern “abgezogen” und gedemütigt wird. Paul kann Aleksandar in einer dramatischen Auseinander

46500405 Die Verlegerin
46 Länge: ca. 111 min f Produktionsjahr: 2017 Zielgruppen: J(14-18); Q
1971 steht mit Katharine “Kay” Graham eine Frau an der Spitze des Verlags, der die renommierte “Washington Post” herausbringt. Als erste weibliche Zeitungsverlegerin der USA hat Kay ohnehin keinen leichten Stand, außerdem steht die Zeitung kurz vor dem Börsengang. Brisant wird es, als Chefredakteur Ben Bradlee über einen Vertuschungsskandal im Weißen Haus berichten will, in den allein vier US-Präsidenten verwickelt sind. In einem nervenzerreißenden Kampf für die Pressefreiheit riskieren Kay und Ben ihre Karrieren und die Zukunft der Zeitung – ihr mächtigster Gegner ist dabei die US-Regierung. Kunst und Kultur: Musik in “Die Verlegerin”.

46500455 Shape of water
46 Länge: ca. 118 min f Produktionsjahr: 2017 Zielgruppen: J(16-18); Q
Vor dem Hintergrund des Kalten Kriegs in Amerika spielt der Film in den Sechzigerjahren und handelt von der stummen Elisa, die in einem versteckten Hochsicherheitslabor der Regierung arbeitet und dort eine isolierte Existenz fristet. Doch ihr Leben verändert sich drastisch, als sie und ihre Kollegin Zelda einem geheimem Experiment auf die Spur kommen.
Zusatzmaterial: Ein Märchen für unruhige Zeiten.

46500275 Wunder
46 Länge: ca. 109 min f Produktionsjahr: 2017 Zielgruppen: J(10-18); Q; A(5-8); SO
Der kleinwüchsige August mit extrem entstellten Gesichtszügen kommt mit 10 Jahren in ein Alter, wo er den Schritt aus der behüteten Isolation des Familienlebens in die oft feindselige Realität der Schule tun muss. Trotz seiner liebenswerten Art bricht die Gehässigkeit der Mitschüler bald über ihn herein.

4679343 The Circle
46 Länge: ca. 105 min f Produktionsjahr: 2017 Zielgruppen: J(16-18); Q
Die 24-jährige Mae hat einen Job in der angesagtesten Firma der Welt ergattert: beim “Circle”, einem Internetkonzern, der alle Kunden mit einer einzigen Internetidentität ausstattet, über die alles abgewickelt werden kann. Mae stürzt sich voller Begeisterung in die schöne neue Welt mit ihren lichtdurchfluteten Büros und High-Class-Restaurants, Gratis-Konzerten und coolen Partys. Während sie innerhalb der Firma immer weiter aufsteigt, wird sie vom charismatischen Firmengründer ermutigt, an einem für den “Circle” bahnbrechenden Experiment teilzunehmen. Die Teilnahme an dem Experiment und ihre Entscheidungen zugunsten des “Circles” beeinflussen zunehmend das Leben und die Zukunft ihrer Freunde und Familie.Zusatzmaterial (ca. 30 min): Interviews mit Cast & Crew.

46500245 Nur ein Lächeln
46 Länge: ca. 25 min f Produktionsjahr: 2018 Zielgruppen: A(8-10); J(14-18); SO
Der Film thematisiert Mobbing, Ausgrenzung und Gruppenzwang: Die Schülerin Hanna lebt mit Ihrer Familie in ärmlichen Verhältnissen. Nach dem Tod ihrer Mutter kümmert sie sich rührend um ihre Geschwister. Sie ist in ihrer Klasse eine Außenseiterin, die geschnitten und gemobbt wird. Aber dann erfährt sie echte Freundschaft: Ihr Mitschüler Niko lernt sie und ihre Familie näher kennen: Er erfährt vom Tod ihrer Mutter und ihrer Trauer.